Posted on

Ninja Kyoto. Wo man Ninja-Stellen in Japan findet

In Kyoto ist es möglich, eine Ninja-Show zu sehen, ein Ninja-Dojo zu besuchen, in ein Ninja-Dorf zu gehen oder eine Ninja-Tour zu machen. Kyoto war die Hauptstadt von Japan und Kyoto hat viele Ninja-Spots und Ninja-Städte.

Historisch gab es in Japan nur zwei Ninja Clans: Iga Clan und Koga Clan. Sowohl Iga als auch Koka sind weit vom Stadtzentrum entfernt. Es gibt ein Ninja-Schloss und ein Ninja-Dorf in Iga (2 Stunden von Kyoto). Da Iga und Koga weit vom Stadtzentrum entfernt sind, besuchen viele Menschen das Samurai und Ninja Museum in Kyoto, um mehr über den Ninja zu erfahren.

Nijo Castle//embedr.flickr.com/assets/client-code.js

Nijo Schloss. Der Ninja lebte in diesem Schloss. Es bestand jedoch die Gefahr der Infiltration durch andere Ninja-Spione. Spezielle Stockwerke wurden von Tokugawa Shogun gebaut. Wenn Leute auf den Stockwerken laufen, quietscht es. Dies wurde getan, um die Spion-Ninjas des Feindes zu entdecken.

inside Nijo-Jinya//embedr.flickr.com/assets/client-code.js

Nijo Jinja. Viele Ninja lebten auch in der Nähe der Burg von Nijo. Eines der berühmten Ninja Gebäude war Nijo-Jinya. Dieses Haus wurde auch als ein Gasthaus und ein Zentrum benutzt, in dem Leute Reis eintauschten. Das Haus hat eine für den Ninja angenehme Architektur. Manchmal gibt es Touren in Japanisch. Für Tagesausflüge in Englisch besuchen Sie bitte das Samura und Ninja Museum Kyoto oder das Samurai und Ninja Museum in Osaka.

Nanzenji XIII//embedr.flickr.com/assets/client-code.js

Nanzenji-Tempel. Im 16. Jahrhundert gab es einen berühmten Ninja namens Ishikawa Goemon. Seine Philosophie war genau wie Robin Hood: stiehl von den reichen Leuten und gib alles armen Menschen. Er wurde jedoch vom Shogun Toyotomi gefangen genommen. Er wurde lebendig in einem riesigen Topf gekocht. Der Vorfall ereignete sich 1594 vor dem Nanzenji-Tempel.

Enryakuji@HIEIZAN//embedr.flickr.com/assets/client-code.js

Enryakuji-Tempel im Berg Hiei. In Mount Heiei wurde die Ninja-Tradition geboren. Im Jahr 1571 verbrannte Oda Nobunaga den Tempel und Hunderte von Mönchen starben während des Überfalls. Nach dem Enryakuji gab es einen großen Kampf zwischen dem Ninja und Oda Nobunaga in Iga.

samurai museum Japan

Samurai und Ninja Museum Japan Kyoto.
Dies ist der einzige Ninjaplatz in Kyoto, wo du alles über Ninja und einen Ninja-Trainingskurs haben kannst. Die Geschichte von Ninja geht auf die Shugendo-Tradition zurück, die vor mehr als 1000 Jahren geboren wurde. Das Museum hat Erläuterungen zu Tokagureryu und den Tauchtechniken des Ninja. Sie können alle diese im Museum a) Ninja Star werfen b) Ninja Wand Klettern c) Ninja Outfit d) Ninja Lektion e) Ninja Lektion f) Ninja Dorf und Ninja Haus. Das Museum hat auch einen Ninja-Geschenkladen, der Ninja Tabi Socken und Ninja Stars verkauft.

Wissenswertes über den Ninja

Es gab nur 2 Ninja Clans in Japan: Iga Clan und Koka Clan.
Die Ninjas waren Bauern. Sie hatten keine Privilegien wie die Samurai.
Die Ninjas trugen kein schwarzes Outfit. Ihr Outfit war dunkelblau oder nur schlichte Farben.
Die Ninjas sollten nicht mehr als 60 kg sein.
Die Ninjas waren sehr gut im Laufen. Es wird berichtet, dass einige Ninjas 200 km an einem Tag laufen könnten.
Die Ninjas können als Spion betrachtet werden. Sie sind keine Krieger.

Leave a Reply

Your email address will not be published.